Rutschteller – günstig, leicht und schnell

Rutschteller
Bildquelle: iraua / Shutterstock.com

Schlitten fahren kann jeder, aber auf einem Teller die Piste runterrauschen kann nur, wer sich einen sogenannten Rutschteller kauft. Wie diese bei Kindern und Erwachsenen geleichermaßen beliebten Gefährte funktionieren, aus welchen Materialien sie gemacht sind und wie viel sie kosten, erfahren Sie in diesem Beitrag.


Fakten zu Rutschtellern in Kürze

  • Unter einem Rutschteller versteht man eine flache Sitzfläche, die vorne mit einem oder an den Seiten mit zwei Griffen ausgestattet ist
  • Rutschteller werden meist aus strapazierfähigem Kunststoff hergestellt
  • Die Gefährte sind in vielen Farben, Formen und verschiedenen Größen erhältlich
  • Rutschteller verfügen nicht über eine Dämpfung, weshalb auf buckeligen Pisten eine dicke Thermohose oder ein Kissen für die Sitzfläche sinnvoll sind.
  • Für einen Rutschteller zahlt man meist niedrige Preise unter 20 Euro

Rutschteller diverser Anbieter im Überblick

Prosperplast Rutschteller Kinderrutsche Bob Schlitten für Kinder Grün
Preis: € 7,00 Details bei Amazon* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Prosperplast Rutschteller Kinderrutsche Bob Schlitten für Kinder Rot
Preis: € 6,30 Details bei Amazon* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
KHW Rutschteller Spider, farblich sortiert
Preis: € 14,97 Details bei Amazon* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Plastkon Klaun Rutschteller, GRÜN, 1size
Preis: € 2,99 Details bei Amazon* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Prosperplast Rutschteller Kinderrutsche Bob Schlitten für Kinder Blau
Preis: € 9,79 Details bei Amazon* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Big Glider, sortiert (76330)
Preis: € 8,45 Details bei Amazon* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
vom Pullach Hof Rutschteller Schneeteller Tellerrutscher Teller Rutscher Schnee Schlitten Bob UFO
Preis nicht verfügbar Details bei Amazon* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
AlpenGaudi UFO-blau Schlitten-rodel-Unisex, one Size
Preis nicht verfügbar Details bei Amazon* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Rutschblatt Flake Popo Rutscher Rutschteller
Preis nicht verfügbar Details zum Produkt* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 16. November 2021 um 04:19. Preise können sich geändert haben. Wir verdienen Provisionen bei qualifizierten Käufen über unsere Werbelinks im Rahmen von Affiliate Partnerschaften mit Amazon.de, eBay.de, awin, adcell und anderen.

Was ist ein Rutschteller genau?

class="wp-image-16100"/
Kinder lieben Rutschteller

Rutschteller sind das ultimative Vergnügen beim Rodeln. Sie sind eine günstige Möglichkeit, um Kindern im Winter Schneevergnügen zu bieten. Die kleinen Rutschteller erinnern an eine Frisbee-Scheibe mit zwei eingelassenen Griffen links und rechts. Andere Rutschteller weisen eine Verlängerung auf, die zwischen den Beinen hochgezogen wird und beim Lenken hilft.

Die Plastik-Rodelteller sind extrem leicht und in vielen heiteren Farben und Designs erhältlich. Aufgrund ihrer einfachen Konstruktion sind keine raffinierten Vorrichtungen zu finden. Es handelt sich vielmehr um ein ganz simples Gerät, mit dem der Nutzer im Handumdrehen puren Rodelspaß genießen kann.

Steuerung von Rutschtellern

Zum Steuern eines Rutschtellers müssen Rodler ihr Körpergewicht einsetzen. Beim Bremsen kommen die Füße zum Einsatz. Das beherrschen die meisten Kinder gut. Kleine Kinder jedoch sollten mit einem Rutschteller nicht alleine fahren. Sie können den Steuervorgang noch nicht selbstständig kontrollieren und begeben sich dadurch in Gefahr.

Vorteilhaft ist das minimale Gewicht, das oft unter 1 kg liegt. Damit lässt sich ein Rutschteller unkompliziert und einfach transportieren. Der Platzbedarf ist ebenfalls sehr gering im Vergleich zu einem klassischen Holzschlitten. Um den Spaßfaktor beim Rodeln zu erhöhen, können mehrere Kinder hintereinander auf einem Rutschteller sitzen und bei ihrem Vordermann die Füße auf den Rand ablegen. Dadurch lassen sich größere Rutschketten realisieren.

Wie sicher sind Rutschteller?

Mit der Sicherheit ist das beim Rodeln so eine Sache. Es gibt bei den Tellern keine Knautschzone und auch keine Bremse. Wie bei vielen anderen Rodeln muss man mit den Füßen bremsen, um zum Stehen zu kommen. Und hier liegt beim Rutschteller der kleine Nachteil. Da sich der Teller manchmal um die eigenen Achse dreht und es sein kann, dass ein Teil der Abfahrt seitlich oder rückwärts gerutscht wird, besteht die Gefahr, dass man in dieser Position nicht bremsen kann. Kinder sollten daher nur dann mit einem Rutschteller rodeln, wenn der Hang nicht auf einer Straße oder einem Abhang mündet und auch sonst keine Hindernisse auf dem Hang im Weg sind, etwa Bäume oder Seilbahnmasten. Für Skipisten sind sie aufgrund der Unberechenbarkeit eher nicht geeignet. 

Mit einem Zertifikat ausgestattete Rutschteller sind eine gute Möglichkeit, die Güte eines Produkts einzuschätzen. Das bekannte GS-Siegel steht hier für geprüfte Qualität und Sicherheitsstandards. Beim Kauf ist darauf zu achten, dass der Rutschteller nicht zu dünn ist und mindestens 50 kg tragen kann.

Hersteller für Rutschteller

Die Herstellung solcher Rutschteller ist relativ einfach und kostet Hersteller nicht viel Geld. Vielleicht gibt es auch deshalb sehr viele Unternehmen, die diese günstige Schlittenvariante in ihr Programm aufnehmen. Wer nach Rutschtellern sucht, wird unter anderem auf folgende Marken stoßen:

  • elasto form KG
  • GJKK
  • Ondis24
  • Prosper Plast
  • vom Pullach Hof

Bei der Eingabe des Suchbegriffs Rutschteller wird man sicherlich noch zahlreiche andere Hersteller finden. Um die Gesundheit der Kinder nicht zu gefährden, ist es vor dem Kauf auch sinnvoll, beim Hersteller Informationen einzuholen, ob er auch wirklich Materialien verwendet, die hinsichtlich der Gesundheit unbedenklich sind. Kann er solche Auskünfte nicht bereitstellen, ist zumindest Vorsicht geboten.

Preise für Rutschteller?

Rutschteller sind ausgesprochen preisgünstig, bereits ab rund 5 Euro sind sie zu haben. In der Regel kosten sie zwischen 10 und 15 Euro. Zum Teil werden sie auch für 20 Euro angeboten. Da es sich in den meisten Fällen einfach nur um eine dicke Kunststoffscheibe mit Griffen handelt, kann man ruhig auch die kostengünstigen Rutschteller kaufen. Vom Fahrverhalten macht der Preisunterschied eigentlich keinen Unterschied

Worauf sollte man beim Rodeln mit Rutschtellern achten?

Damit einem beim Rodeln mit dem Rutschteller nichts passiert und man nach dem Spaß heil unten ankommt, gibt es einige Dinge, auf die man unbedingt bei der Benutzung von Rutschtellern achten sollte.

  • Beim Rodeln mit Rutschtellern ist es wichtig, dass der Hang, auf dem gerodelt wird, nicht zu steil ist. Außerdem sollte er nicht auf eine Straße, in einen Fluss oder Abgrund münden. Besser ist es, der Hang läuft nach unten hin flach oder leicht ansteigend aus. So kommt man mit dem Rutschteller auch von alleine wieder zum Stehen. 
  • Auch vereiste Hänge und Pisten sollte man meiden. Zum einen kann man darauf nicht bremsen und zum anderen steigt so die Verletzungsgefahr.
  • Die Rutschteller sind nicht für Skipisten oder Rodelbahnen geeignet. Da man mit den Tellern nicht gezielt bremsen kann, besteht die Gefahr mit anderen Skifahrern zusammenzustoßen. Auch für Rodelbahnen sind sie nur bedingt geeignet. Zu hoch ist das Unfallrisiko, wenn man eine Kurve nicht bekommt oder vor einem Abhang nicht mehr bremsen kann. 

Ausgewähle Videos zu Rutschtellern