Lenkbobs – volle Kontrolle in aufrechter Position

Lenkbob
Bildquelle: Timofeev Vladimir / Shutterstock.com

Mit einem Lenkbob kann man gezielt lenken über eine Lenkvorrichtung. In diesem Punkt unterscheiden sie sich prinzipiell von normalen Schlitten, die in sich starr sind und mit den Füßen gelenkt werden.

Lenkbobs für Kinder sind Kinderschlitten, die mit einem kleinen Lenkrad ausgestattet sind. Sie gehören zur Schlitten-Kategorie der Bobs und unterscheiden sich hinsichtlich ihres Aufbaus und der äußeren Erscheinung nicht nur durch das Lenkrad, sondern auch durch die meist aufwändigeren Sitze und tieferen Fußrasten. Durch das aufrechte Sitzen und die Lenkfähigkeit im Sitzen, bekommt man einen besseren Überblick über die Strecke und kann über die Lenkfunktion besser manövrieren.

Lenk-Bobschlitten für größere Kinder und Erwachsene unterscheiden sich stark von den Lenkbobs für Kinder. Die Lenkbobs für Erwachsene sind ausgesprochene Rennschlitten mit zwei separaten Kufen des meinst aus Metall bestehenden Rodelgestells und einer zentralen Kufe, die mit dem zentralen Lenkrad verbunden ist. Außerdem verfügen Lenkbobs meist über Fußbremse, Federung und einen gepolsterten Sitz, sodass Vibrationen auch bei höheren Geschwindigkeiten recht gut abgefedert werden. Diese robusten Lenkschlitten gibt es in diversen Größen für Jugendliche und auch speziell für Erwachsene.

Lenk-Bobschlitten diverser Anbieter im Überblick

Gizmo Riders Lenkschlitten Steerable Sledges Stratos, Mystic Black, 41104204
Preis: € 129,99 Details bei Amazon* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
STIGA Schlitten Snowracer Rennrodel Supreme GT Lenkschlitten Schwarz/Weiss
Preis: € 133,64 Details bei Amazon* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Stiga Unisex-Youth Iconic Rennrodel, Blaugrün/Schwarz, One Size
Preis: € 99,90 Details bei Amazon* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Stiga Wintersport Snow Kick Schneebike, Grün, M
Preis nicht verfügbar Details bei Amazon* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 25. Juli 2021 um 05:13. Preise können sich geändert haben. Wir verdienen Provisionen bei qualifizierten Käufen über unsere Werbelinks im Rahmen von Affiliate Partnerschaften mit Amazon.de, eBay.de, awin, adcell und anderen.

Ausstattungekriterien für Lenkbobs

Beim Kauf eines Lenkbobs sollten ein paar Dinge beachtet werden, damit Kinder und Erwachsene das maximale Rodelvergnügen erleben können. Ob der Lenkbob pink, blau oder eine sonstige Farbe hat, ist nebensächlich. Wichtig sind dagegen Aspekte wie Verarbeitung, Material und Belastbarkeit.

  • Verarbeitung: Eine hochwertige Verarbeitung ist extrem wichtig. Nur so kann auch bei Stürtzen bei hohen Geschwindigkeiten davon ausgegangen werden, dass der Lenkbob unbeschadet daraus hervorgeht. Man achte auf eine solide Verarbeitung von Bremsen, Lenkstange und auch Kleinteilen des Lenkbobs.
  • Material: Lenkbobs aus Metall sind zwar teurer und schwerer, dafür sind sie aber sehr stabil und langlebing. Lenkbobs aus Kunststoff können aufgrund von hoher Belastung oder aus Altersgründen schon mal brechen. Dafür sind Kunststoff-Lenkbobs sehr leicht und relativ günstig.
  • Kapazität: Vor dem Kauf abklären, ob der Lenkbob für Erwachsene ist oder von Kindern genutzt wird. Wer zusammen mit dem Kind rodeln möchte, sollte das zulässige Maximalgewicht auf jeden Fall beachten. Es gibt auch Modelle die als Mehrsitzer ausgewiesen sind.
  • Gewicht: Das Eigengewicht des Lenkbobs beachten. Lenkbobs für Kinder sollten nicht zu schwer sein, damit die Kleinen ggf. auch alleine mit dem Bob losziehen können. Üblicherweise beträgt das Gewicht eines Lenkbobs ca. 2 bis 5 Kilogramm. Plastikbobs sind oft leichter.

Lenkbob-Designs für Mädchen und Jungen

Lenkbobs sind ideale Einsteiger Rodelschlitten und werden von Mädchen und Jungen gleichermaßen geliebt. Entsprechend farbenfroh ist die Auswahl, die sich den Verbrauchern bietet. Es gibt Lenkbobs in Rosa mit Blümchen und Schmetterlingen oder Lenkbobs, die einem Rennwagen nachempfunden sind. Es empfiehlt sich vor dem Kauf eines Lenkbobs, die Körpergröße des Kindes zu überprüfen. Manche Lenkbobs sind kaum 95 cm lang, andere erreichen eine Länge von 1,20 m. Damit das Kind sicher auf dem Lenkbob sitzen kann. Sollte es die Beine nicht ganz durchstrecken können.

Die Rückenlehnen von Lenkbobs sind relativ kurz, um Verletzungen vorzubeugen. Sie schützen jedoch davor, dass die Kinder hinten herunterrutschen. Das Lenkrad in der Mitte dient nicht nur zum Festhalten, sondern muss aktiv zur Steuerung des Bobs eingesetzt werden.

Zubehör für Lenkbobs

Lenkbobs sind leicht und können unkompliziert transportiert werden. Eine Schnur zum Ziehen des Gefährts ist dennoch hilfreich. Diese ist oft, aber nicht immer im Lieferumfang enthalten. Als kleiner Hingucker können Blinklicht seitlich oder vorne an einem Lenkbob befestigt werden. Die Lichter sind mit einer Schlaufe ausgestattet, sodass sie an jeder Öse Halt finden.

Da die Kinder auf einem Lenkbob sehr dicht am Schnee sitzen, sollten Sie grundsätzlich eine wasserabweisende Skihose tragen, außerdem sind Schuhe mit einer griffigen Sohle noch wichtiger, als beim Fahren mit einem typischen Holzschlitten. Der Grund ist, dass der Fuß aus der tiefen Sitzposition nicht so einfach flach auf dem Boden gestellt werden kann, sondern die Kinder sich mit einer leichten Drehbewegung in den Stand erheben müssen. Zur Sicherheit sind Schuhe mit guten Profil deshalb sehr zu empfehlen.

Ausgewähle Videos zu Lenkbobs