Davoser Schlitten
Bildquelle: Capricorn Studio / Shutterstock.com

Der Davoser Schlitten gilt als der Klassiker unter den Rodelschlitten. Er ist zweckmäßig meinst aus Holz gebaut, stabil und schon seit vielen Generationen Lieblingsschlitten vieler Rodelfans. Der Davoser Schlitten heißt auch Davos Schlitten bzw. Umgangssprachlich wird meinst von einem Holzschlitten gesprochen, mit dem aber der Davos Schlitten gemeint ist.

Der Name rührt daher, dass er 1883 im ersten Schlittenrennen weltweit sein Debüt feierte. Das Typische am Davos Schlitten ist, dass die Kufen mit Eisen beschlagen sind und mittels Holzkonstruktion eine Einheit mit der Sitzfläche bilden. Die vorderen Enden sind mit einer Querverstrebung, dem sogenannten Zugeisen, außerordentlich stabil arretiert. Die Sitzebene des Davos Schlittens ist eben. Insgesamt gehört der Davoser Schlitten zu den stabilsten auf dem Markt.

Davoser Schlitten in unserem Shop

Zum Rodelschlitten Shop

Woran erkennt man einen Davoser Schlitten?

  • Stabile Holzschlitten Konstruktion
  • Traditionell aus Eschenholz gefertigt
  • Mit Eisen beschlagene Kufen
  • Sitz aus Holzlatten
  • Zusätzliche Stabilität durch ein Zugeisen

Die Materialwahl bestimmt die Haltbarkeit der Davoser Schlitten

class="wp-image-16053"
Davoser Schlitten werden üblicherweise aus Holz hergestellt

Davos Schlitten sind aus Eschenholz oder Buchenholz gefertigt. Zur Verstärkung und zur Stabilität der Konstruktion werden Eisenteile als Verstrebung eingebaut. Besonders langlebig sind die Schlitten, die nicht nur vorne zwischen den stumpfen Kufenenden mit einem Querriegel versehen sind, sondern die auch unterhalb der Sitzfläche die Holme beider Seiten stabilisieren.

Hochwertige Davos Schlitten sind so glatt geschliffen, dass keinerlei Splitterbildung zu erwarten ist. Kleine Davos Schlitten haben eine Länge von knapp 90 cm, Davos Schlitten für mehr als einen Fahrer sind bis zu 1,10 m lang. Die Fahrdynamik ist ausgesprochen gut, obschon der Davos Schlitten insbesondere bei den Schlittenfahrern für Freude sorgt, die rasante Schussfahrten und wirkungsvolle Abbrems-Manöver beherrschen.

Wie groß ist ein Davoser Schlitten?

Davoser Schlitten werden in unterschiedlichen Größen gefertigt. Normalerweise findet man Davoser Schlitten Maße mit Längen von 70 bis 130 cm. Während die kleineren Modelle nur für eine Person geeignet sind, passen auf die großen Schlitten gut zwei oder mehr Personen. Davoser Schlitten 120 cm oder größer sind empfehlenswert für Familien mit Kindern. So können mehrere Kinder oder ein Elternteil mit Kind auf dem Schlitten rodeln.

Rodeln mit einem Davoser Schlitten

class="wp-image-2912"

Der Davoser Schlitten ist der Klassiker beim Schlittenfahren. Man kennt ihn aus vielen Filmen und in Wintersportgebiebten sieht man viele Eltern, die ihre Kinder mit einem Davoser Schlitten ziehen. Mit ihm ist man weitaus gemütlicher unterwegs, als mit einem schnittigen Rodel.

Man kann sich auf einem Davoser Schlitten flach hinlegen, wie bei einem Rodel. Normalerweise sitz man aber aufrrecht auf dem Schlitten. Der Davoser Schlitten hat keine direkte Lenkmöglichkeit. Man nutzt zum Lenken und Bremsen vorzugsweise die Füße.

  • Für eine Rechtskurve setzt man den rechten Fuße in den Schnee, analog muss man für eine Linkskurve den linken Fuß nutzen.
  • Gebremst wird mit beiden Füßen, in dem man einfach beide Fersen in den Schnee drückt. Dabei kann es passieren, dass einem der aufgewirbelte Schnee ins Gesicht fliegt.

Zubehör für Davoser Holzschlitten

Auf einem klassischen Davos Schlitten können Schlittenlehnen aus Holz oder Kunststoff befestigt werden, sodass der Schitten auch für Kinder geeignet ist. Auch Schiebelehnen finden hier sicheren Halt. In Kombination mit einer Thermotasche oder einem Sitzsack für Kleinkinder wird aus dem Davoser Holzschlitten eine bequeme und windgeschützte Sitzgelegenheit. Die außerdem die gröbste Kälte fernhält. Ein klassischer Ziehgurt lässt sich entweder direkt an der vorderen Mittelverstrebung befestigen oder durch die hochgebogenen Kufen ziehen.

Hersteller wie Colint, HUDORA, Ress und Impag® haben unterschiedliche Modelle des klassischen Davoser Schlittens sus Holz im Angebot. Die Preisspanne reicht von knapp 20 Euro bis rund 150 Euro. Die hochpreisigen Modelle bringen meist Zubehör in Form von Lehnen, Sitzsäcken oder Rädern für den Einsatz auf Straßen mit.

Vorteile und Nachteile eines Davoser Schlittens

  • Geschwindigkeit: Der Davoser Schlitten ist im Vergleich mit Rodeln wesentlich langsamer. Dafür ist er sehr familientauglich, denn gerade für kleinere Kinder ist es wichtig, dass der Schlitten nicht unkontrolliert schnell wird.
  • Stabilität: Durch seinen recht hohen Sitz kippt er in Kurven leichter um, als flachere Schlitten-Modelle mit einem niedrigeren Schwerpunkt. Dafür sitzt man auf einem Davoser Schlitten sehr bequem und kann dank der Länge sogar zu zweit oder dritt auf dem Schlitten fahren. Für Sicherheit bei Kleinkindern soft ein Davoser Schlitten Babysitz. Diesen kann man bei vielen Modellen je nach Nutzung einfach aufstecken.
  • Größe: Der Davoser Schlitten nimmt beim Transport einiges an Platz in Anspruch. Aber es gibt auch Davoser Faltschlitten. Eine Klappfunktion erleichtert den Transport und das Verstauen.

Ausgewähle Videos zu Davoser Schlitten

Lisa Schulz
Do NOT follow this link or you will be banned from the site! Scroll to Top