Die besten Rodelschlitten – Winterspaß für die ganze Familie

Rodelschlitten

Was gibt es schöneres als im Winter einen verschneiten Hang hinunter zu rodeln. Rodeln und Schlittenfahren gehört neben dem Skifahren zu den verbreitetsten Wintersportarten. Damit Sie maximalen und sicheren Spaß haben, gilt es, den richtigen Rodelschlitten zu kaufen. Je nach Gewicht und Personenanzahl gibt es die unterschiedlichsten Schlittenmodelle in den unterschiedlichsten Materialen, aus denen Sie auswählen können. Dabei sollte natürlich Sicherheit vor allem anderen gehen. Wir erklären Ihnen die Unterschiede beliebter Rodelschlittenmodelle jeweils mit Vor- und Nachteilen und geben Ihnen konkrete Kaufempfehlungen. Präsentierte Rodelschlitten können Sie dann günstig und ganz bequem über unseren Partner Amazon.de versandkostenfrei bestellen.

Empfehlenswerte Rodelschlitten

R.P.L. Trading Hörnerrodel mit Lattensitz

Zu Amazon.de

Impag® Holzschlitten Rodelschlitten mit Zuggurt

Zu Amazon.de

Kathrein Rodel Touren Rodel Zweisitzerbock

Zu Amazon.de

Grundsätzliche Unterscheidung von Rodelschlitten

Holz-Rodelschlitten vs. Kunststoff-Rodelschlitten

Der Vorteil von Rodelschlitten aus Kunststoff ist das Gewicht, zudem sind diese Schlitten meist strapazierfähiger als die Holz-Rodelschlitten. Jeder rodelbegeisterte Erwachsene hat sicher schonmal Erfahrungen mit den abgebrochenen Holzstäben am Ende des Rodelschlittens gemacht. Das Gewicht der Rodelschlitten aus Kunststoff ist aber nur bei einem auf 1 Person ausgerichteten Schlitten geringer – kauft man einen Kunststoffschlitten für mehrere Personen, ist dieser meinst schwerer als ein Holzschlitten, der für mehrere Leute gedacht ist.

Die klassischen Rodelschlitten aus Holz sind für die Familie meist die bessere Wahl, da auch ältere Leute und dann auch mehrere bequem auf dem Rodelschlitten sitzen können, da er für gewöhnlich eine etwas höher angebrachte Sitzebene hat als Schlitten aus Kunststoff. Durch die begrenzte Robustheit der Holzschlitten sollte man allerdings nicht mit mehreren Erwachsenen einen zu ambitionierten Hügel hinunterfahren, in der Regel halten das die „normalen“ Holzschlitten nicht aus. Dafür sind dann die Rodelschlitten aus Kunststoff einfach robuster und damit besser geeignet.

Klappschlitten und Faltschlitten

Wer nicht viel Platz im Kofferraum hat oder gleich mehrere Schlitten transportieren möchte für die große Familie, für den eigenen sich besonders Klappschlitten oder Faltschlitten. Sie nehmen weitaus weniger Platz ein als die normalen Rodelschlitten, sind deshalb aber nicht weniger robust, ggf. sind sie einfach teurer.

Schlittenlehnen für mehr Halt und Sicherheit

Viele Schlitten Vergleich haben ergeben, dass nicht immer der günstige Schlitten auch der schlechteste ist. Sehr praktisch ist ein Schlittenlehne zum Beispiel aus Holz. Diese kann einfach an einen bestehenden Rodelschlitten montiert werden. Können die Kinder später alleine rodeln, kann dieser wieder abmontiert werden.

Hörnerschlitten

Rodelschlitten aus Holz sind Kufenfahrzeuge, die bei Schnee und Eis zum Einsatz kommen. Hörnerschlitten erfreuen sich besonderer Beliebtheit. Ihre Besonderheit liegt in der Ausformung der vorderen Enden. Die Kufen des Schlitten sind verlängert und in einem Bogen, der an das Horn eines Widders oder eines Ziegenbocks erinnert, nach hinten gebogen. Die Hörner dienen gleichzeitig zum Festhalten und unterstützen das Lenken.

R.P.L. Trading Hörnerrodel mit Lattensitz

Zu Amazon.de

HUDORA Schlitten Holzschlitten Hörner Gurtsitz

Zu Amazon.de

Hörnerrodel, 120cm lang, mit Zugband, hohe Qualität

Zu Amazon.de

Aus diesen Gründen sind Hörnerschlitten für Kinder und für Anfänger ausgesprochen gut geeignet. Die Hörner sind in der Regel so geformt, dass sie wie ein Stopper beim Abbremsen wirken. Auch wenn zwei Personen auf dem Schlitten sitzen, funktioniert das Abbremsen gut.

Lange Haltbarkeit der Hörnerschlitten

Hochwertige Hörnerschlitten sind aus Massivholz gearbeitet. Erste Wahl ist dabei Buchenholz. Sitzflächen und Kufen aus Vollholz sorgen für langlebige Stabilität. Die Kufen sind mit Metallschienen beschlagen, die wiederum mit flachen Schrauben am Massivholz befestigt werden. Zugleich sollten Metallteile verzinkt sein, damit sie nicht rosten.

Alternativ zu einer Sitzfläche aus Vollholz sind auch Schlitten im Programm, die einen Gurtsitz aufweisen. Gurtsitze sind ebenfalls sehr stabil und fangen harte Stöße von Bodenwellen gut ab. Die Sitzfläche sollte durch einen Unterzug quer in zwei Einheiten unterteilt sein. Das verleiht dem Schlitten zusätzliche Stabilität und fängt beim Bremsen die hinten sitzende Person auf.

Als Zubehör sind Schlittenlehnen aus Holz oder Kunststoff empfehlenswert. Außerdem hat sich für die Kleinsten ein Sitzsack mit wasserabweisendem Überzug bewährt.

Worauf Verbraucher beim Kauf achten sollten

Nur mit der richtigen Rodeltechnik bringt Schlittenfahren richtig Spaß. Das Besondere beim Hörnerschlitten ist der Einfluss der Hörner auf die Lenkbarkeit. Stehen die Hörner zu eng, ist das Lenken in den Kurven nur eingeschränkt möglich. Sind die Kufen zu stark abgerundet, ist starkes Einlenken vergleichsweise schwierig. Hörnerschlitten gibt es für Einzelpersonen oder für die Benutzung zu zweit oder zu dritt.

Davoser Schlitten

Der Davoser Schlitten gilt als der Klassiker unter den Rodelschlitten. Er ist zweckmäßig gebaut, stabil und schon seit vielen Generationen Lieblingsschlitten vieler Rodelfans. Der Davoser Schlitten heißt auch Davos Schlitten. Sein Name rührt daher, dass er 1883 im ersten Schlittenrennen weltweit sein Debüt feierte. Das Typische am Davos Schlitten ist, dass die Kufen mit Eisen beschlagen sind und mittels Holzkonstruktion eine Einheit mit der Sitzfläche bilden. Die vorderen Enden sind mit einer Querverstrebung, dem sogenannten Zugeisen, außerordentlich stabil arretiert. Die Sitzebene des Davos Schlittens ist eben. Insgesamt gehört der Davoser Schlitten zu den stabilsten auf dem Markt.

Davoser-Rodel 110 cm Länge-Verstärkte Version

Zu Amazon.de

Gloco Davoser Rodel 90 cm, inkl. Kinderlehn

Zu Amazon.de

Colint Davos Rodelschlitten Buche Hartholz, 90 cm

Zu Amazon.de

Die Materialwahl bestimmt die Haltbarkeit der Davoser Schlitten

Davos Schlitten sind aus Eschenholz oder Buchenholz gefertigt. Zur Verstärkung und zur Stabilität der Konstruktion werden Eisenteile als Verstrebung eingebaut. Besonders langlebig sind die Schlitten, die nicht nur vorne zwischen den stumpfen Kufenenden mit einem Querriegel versehen sind, sondern die auch unterhalb der Sitzfläche die Holme beider Seiten stabilisieren.

Hochwertige Schlitten sind so glatt geschliffen, dass keinerlei Splitterbildung zu erwarten ist. Kleine Davos Schlitten haben eine Länge von knapp 90 cm, Davos Schlitten für mehr als einen Fahrer sind bis zu 1,10 m lang. Die Fahrdynamik ist ausgesprochen gut, obschon der Davos Schlitten insbesondere bei den Schlittenfahrern für Freude sorgt, die rasante Schussfahrten und wirkungsvolle Abbrems-Manöver beherrschen.

Zubehör für Davoser Holzschlitten

Auf einem klassischen Davos Schlitten können Schlittenlehnen aus Holz oder Kunststoff befestigt werden. Auch Schiebelehnen finden hier sicheren Halt. In Kombination mit einer Thermotasche oder einem Sitzsack für Kleinkinder wird aus dem Davoser Holzschlitten eine bequeme und windgeschützte Sitzgelegenheit. Die außerdem die gröbste Kälte fernhält. Ein klassischer Ziehgurt lässt sich entweder direkt an der vorderen Mittelverstrebung befestigen oder durch die hochgebogenen Kufen ziehen.

Hersteller wie Colint, HUDORA, Ress und Impag® haben unterschiedliche Modelle im Angebot. Die Preisspanne reicht von knapp 20 Euro bis rund 150 Euro. Die hochpreisigen Modelle bringen meist Zubehör in Form von Lehnen, Sitzsäcken oder Rädern für den Einsatz auf Straßen mit.

Klappschlitten

Klappschlitten, auch Faltschlitten genannt, sind die platzsparende Alternative zu Standard Rodelschlitten. Klappschlitten sind leicht und lassen sich mit wenigen Handgriffen zu einem bequemen Schneegefährt umbauen.

HUDORA Schlitte Klappschlitten Davos 100 cm

Zu Amazon.de

Alu Klappschlitten 90 cm

Zu Amazon.de

Impag® Klappschlitten mit Zuggurt und Lehne

Zu Amazon.de

Während Schlitten aus Plastik verhältnismäßig unhandlich sind, Holz- oder Metallschlitten vergleichsweise schwer, überzeugt der Klappschlitten durch geringes Gewicht und sparsame Maße. Doch sobald der Klappschlitten aufgebaut ist, sieht er quasi genauso aus, wie ein handelsüblicher Schlitten. Die Rodler sitzen auf einer ebenen Sitzfläche und können sich an einer Leine festhalten. Klappschlitten sind, genauso wie andere Schlitten auch, dazu geeignet, mit Zubehör erweitert zu werden.

Klappschlitten und Sicherheit

Obwohl ein Klappschlitten keine starre Konstruktion ist, ist er dennoch sicher. Die meisten Varianten nehmen Gewichte bis zu 150 kg auf. Klappschlitten können auch von zwei Personen gleichzeitig benutzt werden. Bei der Wahl des passenden Klappschlittens sollten Verbraucher auf ein Sicherheitssiegel achten. Zwar kosten Klappschlitten mit Prüfsiegel etwas mehr, doch wer viel rodelt und auf Sicherheit setzt, würde am falschen Ende sparen.

Klappschlitten sind ein bisschen teurer, als Standardschlitten. Das liegt daran, dass sie technisch vergleichsweise aufwendig konstruiert sind. Ab rund 50 € sind schon stabile und langlebige Produkte zu haben.

Klappmechanismus aus Metall und Kunststoff

Klappschlitten haben unterschiedlicher Klapp-Mechanismen. Während Hersteller wie Hamax oder Hodura auf naturlackiertes Buchenholz mit Kunststoffschutzklappen setzen, bieten Hersteller wie Gloco Klapprodel mit fest aretierbarer Metall-Unterkonstruktion an. Klappschlitten gibt es im Prinzip in allen Größen und in unterschiedlichen Ausführungen. Das passende Zubehör wie zum Beispiel Rückenlehne, Zugseil und Sitzsack sind auch für Klappschlitten zu haben. Beim Kauf des Zubehörs sollten Verbraucher unbedingt auf die Kompatibilität achten bzw. nur Zubehör vom selben Hersteller erwerben.

Rutschteller

Rutschteller sind eine günstige Möglichkeit, um Kindern im Winter Schneevergnügen zu bieten. Die kleinsten Rutschteller erinnern an eine Frisbeescheibe mit zwei eingelassenen Griffen links und rechts. Andere Rutschteller weisen eine Verlängerung auf, die zwischen den Beinen hochgezogen wird und beim Lenken hilft. Rutschteller gibt es in vielen heiteren Farben und Designs. Aufgrund ihrer einfachen Konstruktion sind jedoch keine raffinierten Vorrichtungen zu finden. Ein Rutschteller ist ein ganz simples Gerät, mit dem der Nutzer im Handumdrehen puren Rodelspaß genießen kann.

AlpenGaudi Kunststoffrodel AlpenUfo 59 cm

Zu Amazon.de

Big Glider

Zu Amazon.de

EKO - Rutschteller Rondo - Schweizer Qualitätsprodukt

Zu Amazon.de

Steuerung von Rutschtellern

Zum Steuern eines Rutschtellers müssen Rodler ihr Körpergewicht einsetzen. Beim Bremsen kommen die Füße zum Einsatz. Das beherrschen die meisten Kinder gut. Kleine Kinder jedoch sollten mit einem Rutschteller nicht alleine fahren. Sie können den Steuervorgang noch nicht selbstständig kontrollieren und begeben sich dadurch in Gefahr.

Vorteilhaft ist das minimale Gewicht, das oft unter 1 kg liegt. Damit lässt sich ein Rutschteller unkompliziert und einfach transportieren. Der Platzbedarf ist ebenfalls sehr gering im Vergleich zu einem klassischen Holzschlitten. Um den Funfaktor beim Rodeln zu erhöhen, können mehrere Kinder hintereinander auf einem Rutschteller sitzen und bei ihrem Vordermann die Füße auf den Rand ablegen. Dadurch lassen sich fröhliche Rutschketten realisieren.

Sicherheitsaspekte von Rutschteller

Rutschteller sind ausgesprochen preisgünstig, bereits ab rund 5 Euro sind sie zu haben. Außerdem bringen sie ein gewisses Maß an Sicherheit mit. Mit einem Zertifikat ausgestattete Rutschteller sind eine gute Möglichkeit, die Güte eines Produkts einzuschätzen. Das bekannte GS-Siegel steht hier für geprüfte Qualität und Sicherheitsstandarts. Beim Kauf ist darauf zu achten, dass der Rutschteller nicht zu dünn ist und mindestens 50 kg tragen kann. Wichtig ist darüber hinaus, dass der Hang, auf dem gerodelt wird, nicht zu steil oder zu vereist ist, weil die Schlitten extrem glatt sind.

Bob-Schlitten

Neben den klassischen Holzschlitten finden auch die als Bob bezeichneten Schneegleiter regen Anklang unter den Rodelschlitten. Sie sind aus Kunststoff gefertigt und für Kinder sehr gut geeignet. Gelenkt wird ein Bob nicht mit den Füßen oder dem Körpergewicht, sondern der Schlitten verfügt über eine Lenker oder einen Lenkknüppel. Vom Preisgefüge her rangieren die Bobs meistens unterhalb der Holzschlitten.

Hamax Bob Sno Action

Zu Amazon.de

AlpenGaudi Kinder Schlitten , pink, 100x54x28 cm

Zu Amazon.de

STIGA Schlitten Skibob Black Line

Zu Amazon.de

Bauarten von Bobs

Ganz schlichte Bobs bestehen aus einer einfachen Plastikschale, deren Sitz und Fußrasten bereits vorgeformt sind. An der Front ist ein Kunststoffband befestigt, dass während der Fahrt einfach nach innen gelegt wird. Ein Lenkrad in der Mitte ermöglicht das Rangieren. Neben den schlichten Bobs gibt es auch aufwändige Designs, die zum Beispiel an einen Formel-1-Wagen oder an einen Wasserski-Jet erinnern. Sie werden auch als Gaudischlitten bezeichnet.

Eine weitere Bauart sind Bobs, die mit einer erhöhten Sitzfläche und drei breiten, skiähnlichen Kufen sowie einem Lenkrad ausgestattet sind. Bei ihnen ist das Sitzen bequemer und die Lenkbarkeit vergleichsweise besser, als bei den ausgeformten Schalen.

Manche Bobs sind auf das Wesentliche reduziert. Lediglich eine Sitzschale und eine verkürzte Liegefläche für die Beine nebst Mittelknauf stellen das Gefährt dar. Gelegentlich sind diese reduzierten Rutschschalen links und rechts mit Haltegriffen ausgestattet. Solche Bobs sind tatsächlich als reines Funsportgerät zu betrachten.

Praxistipp

Als erster Schlitten für Kinder ist ein Bob empfehlenswert. Das Gefährt ist leicht und lässt sich gut tragen. Ein Kind kann sich festhalten und bequem sitzen. Für Erwachsene sind Bobs im Prinzip ungeeignet. Lediglich die als Minischlitten ausgebildeten Bobs sind als Funsportgerät nutzbar.

Ein Bob sollte am besten mit einem Fangriemen gekauft werden. Dieser wird um den Mittelknauf gelegt oder vorne am Bob eingefädelt. Er sorgt dafür, dass der Bob bei einem Sturz in der Nähe bleibt.

Lenkbobs

Lenkbobs sind Kinderschlitten aus Kunststoff, die mit einem Lenkrad ausgestattet sind. Sie gehören zur Kategorie der Bobs und unterscheiden sich hinsichtlich ihres Aufbaus und der äußeren Erscheinung nicht nur durch das Lenkrad, sondern auch durch die meist aufwändigeren Sitze und tieferen Fußrasten.

Lenkschlitten mit Fußbremse 120 x 50 x 38 cm

Zu Amazon.de

STIGA Schlitten Snow Racer Ultimate Pro

Zu Amazon.de

STIGA Schlitten Snowracer King Size GT

Zu Amazon.de

Verschiedene Lenkbobs Designs für Mädchen und Jungen

Lenkbobs sind ideale Einsteigergeräte und werden von Mädchen und Jungen gleichermaßen geliebt. Entsprechend farbenfroh ist die Auswahl, die sich den Verbrauchern bietet. Es gibt Lenkbobs in Rosa mit Blümchen und Schmetterlingen oder Lenkbobs, die einem Rennwagen nachempfunden sind. Es empfiehlt sich vor dem Kauf eines Lenkbobs die Körpergröße des Kindes zu überprüfen. Manche Lenkbobs sind kaum 95 cm lang, andere erreichen eine Länge von 1,20 m. Damit das Kind sicher auf dem Lenkbob sitzen kann. Sollte es die Beine nicht ganz durchstrecken können.

Die Rückenlehnen von Lenkbobs sind relativ kurz, um Verletzungen vorzubeugen. Sie schützen jedoch davor, dass die Kinder hinten herunterrutschen. Das Lenkrad in der Mitte dient nicht nur zum Festhalten, sondern muss aktiv zur Steuerung des Bobs eingesetzt werden.

Zubehör für Lenkbobs

Lenkbobs sind leicht und können unkompliziert transportiert werden. Eine Schnur zum Ziehen des Gefährts ist dennoch hilfreich. Diese ist oft, aber nicht immer im Lieferumfang enthalten. Als kleiner Hingucker können Blinklicht seitlich oder vorne an einem Lenkbob befestigt werden. Die Lichter sind mit einer Schlaufe ausgestattet, sodass sie an jeder Öse Halt finden.

Da die Kinder auf einem Lenkbob sehr dicht am Schnee sitzen, sollten Sie grundsätzlich eine wasserabweisende Skihose tragen, außerdem sind Schuhe mit einer griffigen Sohle noch wichtiger, als beim Fahren mit einem typischen Holzschlitten. Der Grund ist, dass der Fuß aus der tiefen Sitzposition nicht so einfach flach auf dem Boden gestellt werden kann, sondern die Kinder sich mit einer leichten Drehbewegung in den Stand erheben müssen. Zur Sicherheit sind Schuhe mit guten Profil deshalb sehr zu empfehlen.

Kinderschlitten

Kinderschlitten müssen sicher sein. Außerdem müssen Funktionalität und Komfort stimmen. Im Prinzip sind die meisten Rodelschlitten auch für Kinder geeignet. Die Schlitten können aus Holz, Metall oder Plastik gefertigt sein. Die Erfahrung zeigt, dass Holzschlitten generell die besten Eigenschaften im Gesamtpaket mitbringen. Sie sind stabil, fangen Stürze gut ab, sind lange haltbar und die Modelle lassen sich gut steuern.

Schlitten mit Lenkrad, Hupe und Zugseil

Zu Amazon.de

Big Kinder Schlitten Bobby-Bob Wild Spider

Zu Amazon.de

AlpenGaudi Kinder Schlitten , pink

Zu Amazon.de

Holzschlitten erweitern

Ein klassischer Holzschlitten lässt sich zum Kinderschlitten umbauen. Es können nämlich die notwendigen Zusatzbauteile angeschafft werden. Dazu gehört zum Beispiel eine Rückenlehne oder ein Schlittensack. Wer Schlittenzubehör kauft, sollte immer darauf achten, dass es zum Schlittenmodell passt.

Neuanschaffungen von Kinderschlitten

Beim Neukauf eines Kinderschlittens sollten Verbraucher sich direkt für das Komplettpaket Schlitten plus Rückenlehne entscheiden. Die Rückenlehnen lassen sich in der Regel leicht montieren und demontieren. Damit ist derselbe Schlitten nicht nur für Kinder, sondern auch für Erwachsene nutzbar. Holzschlitten haben hier den klaren Vorteil, dass sie sich modularisieren lassen. Das ist bei Plastikschlitten wie Bobs oder Lenkschlitten meistens nicht möglich. Beim Kauf eines Holzschlittens nebst Zubehör zum Umbau zu einem Kinderschlitten ist darauf zu achten, dass die Holzelemente glatt geschliffen sind und keine scharfen Kanten oder herausragenden Schrauben aufweisen.

Sicherheit und Stabilität von Kinderschlitten

Ein Holzschlitten mit einer Länge von 1,10 m kann bis zu 110 kg tragen. Fest installierte Rückenlehnen hochwertiger Schlitten sind sogar in der Lage, ein Gesamtgewicht von 140 Kilo abzufangen. Der Sicherheitsaspekt ist beim Holzschlitten damit überzeugend gegeben. Preislich rangieren hölzerne Kinderschlitten im mittleren bis gehobenen Bereich im Vergleich zu anderen Schlittenarten.

Kinderschlitten aus Kunststoff

Kinderschlitten aus Kunststoff sind Sitzschalen, Kunststoffrodel oder Bobs. Sie überzeugen durch ihr geringes Gewicht und ihre einfache Handhabung. Für Kinder ab dem siebten Lebensjahr sind sie gut geeignet, wenn die Steigung des Hangs nicht zu groß ist. Beim Kauf eines Kunststoffschlittens für Kinder sollten Eltern auf die Qualität des verwendeten Materials achten. Bei Kunststoffschlitten kann es durchaus vorkommen, dass die Kanten scharf sind. Im Zweifel sind Modell mit abgerundeten Kanten zu bevorzugen.

Babyschlitten

Babyschlitten müssen besondere Anforderungen erfüllen. Zum einen sollen die Kleinsten sicher sitzen und zum anderen vor Schnee und Kälte geschützt werden.

Kunststoffrode - Snow Baby Dream

Zu Amazon.de

Babyschlitten mit Rückenlehne incl. Zugleine + Winterfusssack 108cm

Zu Amazon.de

Baby Schlitten Piccolino DeLuxe

Zu Amazon.de

Ein Babyschlitten für die Kleinsten lässt sich mit wenigen Handgriffen aus einem klassischen Holzschlitten herstellen. Hierzu wird einfach eine Rückenlehne auf den Standardschlitten geschnallt. In den so entstehenden Sitz kann nun ein so genannter Fußsack, bestehend aus wasserabweisendem und wärmendem Vliesmaterial, eingehängt werden. Alternativ gibt es auch Rodelschlitten mit integrierter Rückenlehne, die als Gesamtpaket inklusive Fußsack und Schiebegriff angeboten werden.

Die nächst größere Variante für etwas ältere Kinder, sind Kunststoffrodel mit einer dreiseitig erhöhten Sitzschale sowie Gurten, in denen das Kind angeschnallt wird. Sie lassen sich optisch mit den Sitzen von Sicherheitsschaukeln vergleichen.

Sicherheitsmerkmale von Babyschlitten

Ein guter Babyschlitten hält eine Vorrichtung bereit, in der das Baby angeschnallt werden kann. Ist das Kind schon etwas größer, sind lose Sitzsäcke durchaus in Ordnung. Besonders empfehlenswert sind Sitzschalen, die ähnlich wie Autositze ausgeformt sind. Sie sind auf einem Kunststoffteil montiert, dass die Funktion der Schlittenkufen übernimmt. Ausgestattet mit einem fest installierten Schiebegriff, der im Idealfall ein Netz für den Transport notwendiger Utensilien bereithält, können Eltern ihre Kinder sicher über die Schneefläche schieben. Babysitze haben eine erhöhte Rückenlehne, sodass die Kleinkinder gestützt werden.

Praxistipp

Vorausschauend kauft derjenige, der einen Holzschlitten zum Mitwachsen auswählt. Das bedeutet, dass sich die Nutzung des Schlittens mit voranschreiten Alter des Kindes verändert. Ein Holzschlitten mit Rückenlehne lässt sich, sobald nötig, von der selbst montierten Rückenlehne befreien, sodass das Kind nun alleine mit seinem Schlitten hantieren kann.

Sicherheitsorientierte Eltern sollten allerdings eher auf einen gefederten Schlitten mit passendem Fußsack und Gurten setzen. Darin ist ein Baby am sichersten untergebracht. Wird aus dem Baby ein Kind, das seine motorischen Fähigkeiten weiterentwickelt hat, empfiehlt sich die Anschaffung eines eigenen Rodels ohne Rückenlehne.

Rennrodler

Ein Rennrodler, auch Rennrodel genannt, ist der ultimative Schlitten für alle, die Schnelligkeit lieben. Entsprechend groß sollte die Erfahrung sein, wenn ein Rennrodel zum Einsatz kommt. Während bei einem Hörnerschlitten und dem Davoser Schlitten das Lenken durch die Beine oder durch Gewichtsverlagerung geschieht, wird beim Rennrodel ausschließlich mit dem Körpergewicht gearbeitet. Beine und Füße würden zu viel Bremswirkung ausüben. Bei engen Kurven hängt sich der Rodler nicht nur mit dem Körper (ähnlich wie beim Motorradfahren) seitlich rein, sondern verwendet auch die innen liegende Hand zum Steuern. Der Bremsvorgang ist jedoch so, wie bei jedem Holzschlitten. Die Füße werden auf die Fahrbahn gestellt und die rasante Fahrt gestoppt. Als wichtiges Zubehör für den sicheren Spaß mit dem Rennrodel sind Spezialschuhe oder überziehbare Rodelsohlen empfehlenswert.

Kathrein Rodel Touren Rodel Zweisitzerbock

Zu Amazon.de

Sportrodel, Schlitten Gold Edition 175

\RobinCms\View\Helper\AmazonAws AWS getItemByAsin, no item / product found
\RobinCms\View\Helper\AmazonAws AWS getItemByAsin, no item / product found

Freizeitrodel German Luge 95 anthrazit

Zu Amazon.de

Kennzeichen eines guten Rennrodels

Ein guter Rennrodel ist extrem leicht (etwa 6 bis 8 kg), besteht aus einem geflochtenen oder gepolsterten Sitz, der in das Holzgestell eingehängt wird. Das garantiert den größtmöglichen Sitzkomfort, auch wenn es einmal ruppig zugeht. Die Sitzfläche besteht aus Naturfasern oder wasserabweisenden Planen bzw. Kunstfasern. Die Schienen sollten gut geschliffen sein und keine Verkantungen oder Unebenheiten aufweisen. Als Material für das Gestell hat sich Esche bewährt. Die Länge eines durchschnittlichen Rennrodlers liegt zwischen 1,10 m und 1,25 m. Viel länger soll er nicht sein, denn dann verliert er seiner sehr guten Lenkeigenschaften.

Zubehör für Rennrodel

Zum einen ist ein Lenkriemen unverzichtbar. Dieser ist in der Regel bei jedem Rennrodel dabei. Der Lenkriemen funktioniert gleichzeitig als Leine zum Ziehen des Schlittens. Schuhe mit ausreichend Gripp und möglichst hohem Schaft empfehlen sich ebenfalls.

Spezielle Rodelschuhe erleichtern das Bremsen und unterstützen das Kurvenfahren. Echte Rennrodler tragen einen Schutzhelm und eine Skibrille, um sich bei hohen Geschwindigkeiten vor Kälte und Schneeflug zu schützen. Zur Pflege der Kufen ist Sportwachs erhältlich.

Aufblasbare Schlitten

Eine der einfachsten Möglichkeiten zu rodeln ist der Einsatz eines aufblasbaren Schlittens. Leer lässt er sich ganz klein falten und somit extrem unkompliziert verstauen und transportieren. Ein aufblasbarer Schlitten funktioniert im Prinzip wie ein Autoreifen. Die heutigen Modelle weisen jedoch zur Sicherheit eine Auffangvorrichtung in der Mitte sowie Griffe an den Seiten auf. Aufblasbare Schlitten sind kaum lenkbar und werden ziemlich schnell. Allerdings sind sie sehr gut gefedert, haben eine sichere Auflagefläche, sodass sie nicht so leicht umkippen. Beim Rodeln selbst sollten die Schlittenfahrer darauf achten, dass sie nicht an scharfen Kanten vorbeiflitzen. Diese bringen einen aufblasbaren Schlitten schnell zum Reißen.

PEARL Aufblasbarer Schlitten & Snowsurfer

Zu Amazon.de

Aufblasbarer Schlitten - Big Snow Tube - Polarbär

Zu Amazon.de

PEARL Aufblasbarer Kinderschlitten

Zu Amazon.de

Aufblasbare Schlitten für Jugendliche und Erwachsene

Da die Benutzung von aufblasbaren Schlitten nicht ganz ungefährlich ist, müssen kleine Kinder darauf verzichten. Die körperlichen Voraussetzungen fehlen noch, um einen Sturz bei hohen Geschwindigkeiten abzufedern. Jugendliche und Erwachsene jedoch können mit dem Rodel das Schneevergnügen genießen. Vorsicht bei öffentlichen Pisten: Aufblasbare Schlitten lassen sich kaum steuern und es kann schnell zu Kollisionen kommen, weil ein aktives Ausweichen kaum möglich ist.

Modellvarianten von aufblasbaren Schlitten

Aufblasbare Schlitten gibt es in Form von Schläuchen und Reifen, sind jedoch auch in Form einer Luftmatratze mit zusätzlichen Haltegriffen zu haben. Beliebt sind aufblasbare Schlitten in Form von Jetskis oder Schlauchbooten. Auch doppelte Ringe, auf denen zwei Personen Platz nehmen können, sind im Angebot. Aufblasbare Schlitten in Dreiecksform mit Haltegriffen und einer abgesenkten Sitzmulde lassen sich ebenfalls in Handumdrehen auf der Piste zum Einsatz bringen. Preislich rangieren aufblasbare Schlitten zwischen fünf und mehreren 100 €, je nach Hersteller und Qualität. Für das Schneevergnügen zwischendurch reichen aber durchaus die preisgünstigen Modelle.

Schlitten Zubehör

Schlittenzubehör für Schlitten aller Art gibt es in Hülle und Fülle. Je nach Grundmodell variieren die Offerten. Für klassische Holzschlitten sind Rückenlehnen, Schutzsäcke und polsternde Auflagen im Angebot. Ziehgurte, Helme, Halogenlampen und Signalhupen sind ebenfalls im Angebot.

Colint Schlittenlehne Holz

Zu Amazon.de

Kinderfußsack, 35 x 16 x 16 cm

Zu Amazon.de

Sirch Ziehgurt mit Holzknauf

Zu Amazon.de

Rückenlehnen für Plastikschlitten und Holzschlitten

Rückenlehnen für Holzschlitten bestehen entweder komplett aus Holz oder sind aus einem Materialmix von Holz und Kunststoff gefertigt. Sie werden mittels kleiner Schraubzwingen auf den Holzschlitten montiert. Rückenlehnen für Plastikschlitten hingegen sind meist im Stecksystem zu haben und auch nur für ganz bestimmte Modelle erhältlich. Hier müssen Verbraucher aufmerksam das Zubehörangebot des gewählten Herstellers studieren.

Schutzsäcke für Kinder

Schutzsäcke für Kinder sind entweder passend zu einem bestimmten Schlittenmodell im Angebot oder es gibt universell passende Thermosäcke. Entweder sind sie aus wasserabweisendem Kunststoff gefertigt oder aus Naturfasern mit einer Kunstpelzfütterung. Allen gemeinsam ist, dass sie Wind, Wasser und Kälte abhalten. Die Schlittensäcke gibt es in verschiedenen Größen und Ausführungen. So sind zum Beispiel Schlittensäcke für Babys und Kleinkinder auf dem Markt oder Schlittensäcke für größere Kinder.

Manche Hersteller bieten Produkte an, die praktische Gurtsysteme beinhalten. Hochwertige Schutzsäcke weisen außerdem Taschen auf und lassen sich mit stabilen Gurten am Schlitten rutschfest befestigen. Die Auswahl ist recht groß, denn die Hersteller bieten Schutzsäcke für Mädchen und Jungen in vielen Farben und Designs an.

Auflagen und Ziehgurte für Schlitten

Auflagen und Sitzkissen für Schlitten halten die Kälte ab und erhöhen die Rutschsicherheit. Die Sitzkissen sind in der Regel selbstklebend und lassen sich unkompliziert auf nahezu jeder Oberfläche befestigen. Ziehgurte sind in verschiedenen Farben, Längen und Stärken erhältlich und variieren je nach Anbieter. Praktisch sind Ziehgurte mit einem Querriegel aus Kunststoff oder Holz, dieser lässt sich auch mit dicken Handschuhen gut handhaben.

Weiteres Zubehör

Nicht unbedingt erforderlich, aber für den Spaßfaktor unerlässlich sind Signalhupen und Halogenlampen zum stylen des Schlittens. Aus Sicherheitsgründen sehr zu empfehlen allerdings sind Helme, die insbesondere bei der Benutzung von Rennrodeln nicht fehlen sollten.

Rodeln FAQ

Wo fährt man rodeln?

Es ist nicht nötig, gleich in das Hochgebirge zu fahren, wenn man rodeln möchte. Ein kleiner Hang erfüllt macht meist ebenso Spaß. Manche Skigebiete bieten speziell einen Schneehang nur für Rodler und Schlittenfahrer. Sie sollten in der Region Ihres Skigebietes einfach nach einer Rodelbahn Ausschau halten im Internet oder in Ihrem Skihotel nachfragen, in der Regel hat jedes Skigebiet oder jede Berglandschaft ein spezielles Rodelgebiet. Die Breite, Länge, die seitliche Absicherung und das Gefälle der Rodelpisten ist bei diesen speziellen Rodelhängen hervorragend zum Schlittenfahren geeignet.

Welche Kleidung ist zum Rodelfahren empfehlenswert?

Was trägt man beim Schlittenfahren? Es gibt keine spezielle Kleidung, in den meisten Fällen trägt man Skijacken und Skihosen, die vor Nässe und Auskühlung schützen. Außerdem ist Skikleidung auch recht dick gepolstert, sodass es auch nicht so schmerzt, wenn Sie vom Schlitten fallen. Aber Achtung: Schlittenfahren ist nicht ungefährlich. Wenn der Skihang also sehr steil ist, empfiehlt sich ein Helm, z.B. ein Skihelm.

Welcher Rodelschlitten wird empfohlen?

Das kommt immer auf die Anzahl der Personen an, die zusammen auf einem Schlitten fahren möchten. Des Weiteren darauf, wie schnell Sie unterwegs sein möchten. Jeder Schlittentyp hat seine Vor- und Nachteile und sollte deshalb bedacht gewählt werden.

Hinweis:
Die vorliegenden dargestellten Produkttests basieren auf persönlichen Erfahrungen des Webseitenbetreibers bzw. dessen Mitarbeiter oder Personen, die im Auftrag des Webseitenbetreibers die Produkte nach einem standardisierten Testverfahren gestestet haben. Bewertungen sind deshalb subjektiv und Ähnlichkeiten zu anderen Tests sind rein zufällig. rodelschlitten.org ist ein reines Ratgeber-Portal. Wir empfehlen dringend, die Produkte auf den Herstellerseiten nochmals genauestens anzuschauen, ob sie dieselben Eigenschaften aufweisen wie in unserem Test, da sich Änderungen bei den Herstellern ergeben haben können bzw. von unserer Seite ein Irrtum vorliegen kann. Für eventuelle Schäden, die sich durch die Diskrepanz zwischen unseren Produktbeschreibungen und Eigenschaftsbeschreibungen und den tatsächlichen Eigenschaften des gekauften Artikels auf fremden Internetseiten (wie unserem Partner Amazon.de) ergeben, haften wir ausdrücklich nicht.

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Bedienbarkeit auf unser Website zu bieten.
Wenn Sie fortfahren, ohne Ihre Einstellungen zu ändern, gehen wir davon aus, dass Sie alle Cookies auf dieser Website empfangen möchten. Mehr lesen